Die w@lz

ist eine private Bildungseinrichtung mit Öffentlichkeitsrecht für Jugendliche im Alter von 14 bis 19 Jahren (9.-13. Schulstufe). Die w@lz schließt mit Matura (Externistenreifeprüfung) ab.
Der Unterricht orientiert sich am Lehrplan des Oberstufenrealgymnasiums mit Bildnerischem Gestalten und Werkerziehung.

... mehr zum Begriff "walz"

 

Aktuelles:

 

 

Tag der Offenen Tür, 16. November 2019, 15 bis 18 Uhr 

Die w@lz stellt sich vor: Führungen, Workshops zum Mitmachen und Miterleben.

 

 

 Rückschau:

Die Räuber

 

Die Etas stellten sich in ihrer Bearbeitung von Schillers "Die Räuber" der Frage: Wogegen würden Karl, der jugendliche Rebell, und seine Räuber heute ankämpfen?

Die Phis in der Schweiz

 

 

Im Engadin bekamen die Phis einen Einblick in die Lebens- und Arbeitszyklen des Waldes. 

Die Chis in Paris

 

 

Ein Streifzug durch die Kunstgeschichte: die Reise führte die Chis von der Barockkunst, über den Klassizismus des napoleonischen Frankreich, bis hin zu den Impressionisten. Und auch das 20. Jahrhundert und das Centre Pompidou durften nicht fehlen. 

In Maria Alm

 

 

Als Einstimmung in ihr viertes w@lz-Jahr verbrachten die Nys eine Woche in Maria Alm. Sport, gemeinsame Spiele und die Auseinandersetzung mit den Herausforderungen des Schuljahres standen auf dem Programm. 

Die Phis am Kamp

 

 

Fünf Tage lang kochen, essen und schlafen in  freier Natur. Die Phis nutzten das Projekt, um einander kennen zu lernen. 

Podiumsdiskussion zur Nationalratswahl 2019

 

 

Drei Wochen vor der Wahl beantworteten KandidatInnen der wahlwerbenden Parteien die Fragen der w@lzistInnen. 

Der Start ins zweite Jahr

 

 

Was bringt das zweite w@lz-Jahr? Dieser Frage gingen die Omikrons in Laussa nach.

Die Etas in der Palfau

 

Ein Überblick über das Programm des dritten Jahres und Sport - das war das erste Projekt der Etas.

Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie Ihre Browsereinstellungen nicht verändern, stimmen Sie dem zu. mehr Infos

verstanden