Über uns


Die Walz bietet fünf Jahrgängen von jeweils ca. 30 Jugendlichen verschiedenste Lernwelten an, die sie auf ein selbstbestimmtes Leben in einer sich verändernden Welt vorbereiten sollen.

Die Walz ist eine private Bildungseinrichtung mit Öffentlichkeitsrecht für Jugendliche im Alter von 14 bis 19 Jahren (9.–13. Schulstufe). Die Walz schließt mit Matura (Externistenreifeprüfung) ab.

Der Unterricht orientiert sich am Lehrplan eines Oberstufenrealgymnasiums mit Bildnerischem Gestalten und Werkerziehung.

Menschen

Leitung

Renate Chorherr

Renate Chorherr

Gründerin und Leiterin

Agnes Chorherr

Agnes Chorherr

Organisation und Koordination

agnes.chorherr@walz.at

01/804 29 39 - DW 1012

Mitarbeitende

Mentor:innen

Mentor:innen sind für ihren Jahrgang verantwortlich. Ihre Kernfunktion ist die Entwicklungsbegleitung der Jugendlichen, wobei sie deren Stärken fördern, Begabungen unterstützen und sie in individuellen Lernsituationen begleiten.

Georg Smolle

Georg Smolle

Mentor des Jahrgangs Phi 5

georg.smolle@walz.at

01/804 29 39 - DW 1019

Michaela Pichler

Michaela Pichler

Mentorin des Jahrgangs Theta 4

michaela.pichler@walz.at

01/804 29 39 - DW 1015

Tamara Galhuber

Tamara Galhuber

Mentorin des Jahrgangs Psi 3

tamara.galhuber@walz.at

01/804 29 39 - DW 1020

Valentin Rendl

Valentin Rendl

Mentor des Jahrgangs Alpha 2

valentin.rendl@walz.at

01/804 29 39 - DW 1018

Max Seifert

Max Seifert

Mentor des Jahrgangs Beta 1

max.seifert@walz.at

01/804 29 39 - DW 1022

Projektleiter:innen

Projektleiter:innen agieren als "Trainer:innen", sie begleiten Projekte, unterstützen Jugendliche bei der Erreichung ihrer Ziele und bereiten sie auf die externen Prüfungen vor. Viele unterrichten blockweise. Einige sind Fachexpert:innen statt Pädagog:innen, wodurch die Jugendlichen realistische Einblicke in die Arbeitswelt erhalten.

Doris Bernhuber

Doris Bernhuber

Junior-Company

David Botros

David Botros

Projektbegleitung, Philosophie, Psychologie

Lea Büchele

Lea Büchele

Outdoor

Cecilia Capodiferro

Cecilia Capodiferro

Spanisch, Projektbegleitung Mas de Noguera

Simon Dietz

Outdoor

Helmut Habiger

Design

Caroline Hacker

Junior Company

Georg Hellmich

Georg Hellmich

Sport, Geschichte

Reka Horvath

Reka Horvath

Mathematik

Valentin Jahn

Medienarbeit

Bernadette Maria Leitner

Tanz und Choreographie

Juan Martinez Tomás

Juan Martinez Tomás

Spanisch

Anna Maschik

Anna Maschik

Spanisch, Schreibcoaching

Jürgen Matzat

Jürgen Matzat

Theater

Ilona Neuffer-Hoffmann

Ilona Neuffer-Hoffmann

Kunstgeschichte

Maria Niel

Maria Niel

Outdoor

Petra Pfann

Ernährungsberatung

Cécile Prévost

Cécile Prévost

Französisch

Doro Redelsteiner

Doro Redelsteiner

Kostüm- und Bühnenausstattung

Anika Radl

Anika Radl

Biologie

Marianne Ruthner-Schöftner

Marianne Ruthner-Schöftner

Musik

Jasna Sandic

Chemie

Andrea Schuster

Andrea Schuster

Skills & Mathematikunterstützung

Julia Silber

Julia Silber

VWA, EDV

Lea Sumey

Lea Sumey

Deutsch

Anja Tanner

Anja Tanner

Köchin

Wolfram Weh

Wolfram Weh

Kunst

Harald Wilfing

Harald Wilfing

Biologie

Administrator:innen

Um ein anspruchsvolles Projekt wie die Walz verwirklichen zu können, braucht es viele Menschen im Hintergrund, die den notwendigen Arbeits­rahmen schaffen und zur Verfügung stellen. Projekt- und Reiseorganisation, Abrechnungen, Prüfungs­anmeldungen sind nur einige der vielfältigen Aufgaben der Verwaltungs­mitarbeiter:innen.

Brigitte Fasching

Brigitte Fasching

Leiterin der Administration

brigitte.fasching@walz.at

01/804 29 39 - DW 1014

Frauke Rätz

Frauke Rätz

Verwaltungsassistentin

frauke.raetz@walz.at

01/804 29 39 - DW 1013

Barbara Brunner

Barbara Brunner

Projektorganisation

barbara.brunner@walz.at

01/804 29 39 - DW 1021

Paul Hellmich

Hausarbeiter

Anita Jahn

Anita Jahn

Köchin

01/804 29 39 - DW 1000

Valentin Schuster

Valentin Schuster

Büro Hilfskraft

Ewa Szota

Reinigungskraft

Dimitrichka Vasileva

Dimitrichka Vasileva

Reinigungskraft

Ivan Zivanovic

Ivan Zivanovic

Systemadministrator

ivan.zivanovic@walz.at

01/804 29 39 - 1017

Therapeut:innen

Jede Woche stehen eine erfahrene Psychologin und eine Psychotherapeutin für Gespräche mit den Jugendlichen zur Verfügung. Zusätzlich runden wir das Angebot mit Stressbewältigungstechniken, Drogenpräventionsprogrammen, „Systemische und Integrative Bewegungslehre“ und „Therapeutic Touch“ ab. Wir bieten Aufklärungsseminare und Elternabende an, um das Wohlbefinden und die persönliche Entwicklung aller Beteiligten zu fördern.

Jenny Tschürtz

Jenny Tschürtz

Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision

Stephanie Rapp

Stephanie Rapp

Psychologin

Sabine Kaiser

Sabine Kaiser

Bewegungspädagogin

Gabriele Kerbler

Gabriele Kerbler

Therapeutic Touch


Philosophie


Leitbild

Folgende Fragestellung hat zur Gründung der Walz geführt:
Was sind die bestmöglichen organisatorischen und institutionellen Rahmenbedingungen, um die vielfältigen Potenziale und Fähigkeiten, die in jungen Menschen schlummern, optimal zur Entfaltung zu bringen?

Fundamentaler Wandel

Bildung hat sich immer auf jene gesellschaftliche Realität zu beziehen, in der sich junge Menschen einmal bewähren müssen. Die gesellschaftliche Wirklichkeit, auf die Bildung heute vorbereiten soll, hat sich vor allem in zwei Bereichen fundamental verändert.

  1. Garantierter Wandel ist die einzige Konstante, die sicher scheint. Ein Großteil jener Berufe, in denen junge Menschen einmal arbeiten werden, existiert heute noch nicht. Die Zeit, in der ein junger Mensch einen Beruf erlernt, und diesen dann ein Leben lang ausübt, ist mit Sicherheit vorbei.

  2. Auch die grundlegenden Werte unserer Gesellschaft sind unsicher geworden: So sind zum Beispiel die Rolle der Geschlechter oder die Frage der Identität verhandelbar geworden. Vor diesem Hintergrund wollen wir in der Walz dem Lernen einen optimalen Rahmen geben. Lernen heißt für uns, Wissen nicht in einer vom wirklichen Leben getrennt geschaffenen Institution (Schule) zu vermitteln.

Lernen ist zweifach Programm

Einerseits ist die Walz ein Ort des Lernens für junge Menschen, andererseits bezieht die Walz Lernen auch auf sich selbst, ihre Mitarbeiter:innen und ihre Struktur. Die Walz bemüht sich als gesamte Organisation um ein hohes Maß an Offenheit, Innovationskraft und Veränderungsbereitschaft.


Geschichte

Die Walz wurde im Jahr 2000 von Renate Chorherr gegründet und startete zunächst mit einem Jahrgang, den „Alphas“, auf dem Gelände des Wiener Kabelwerks im 12. Bezirk. Als im Jahr 2003 die Walz mit 5 Jahrgängen (9.-13. Schulstufe) komplett war, war es an der Zeit, sich nach einer neuen Bleibe mit ausreichend Platz umzusehen.

Nach eineinhalb Jahren Suche, Sponsorenfinden, Planung und Umbau wurde die "neue" Walz feierlich im Herbst 2005 eröffnet. Die Räumlichkeiten wurden sukzessive erweitert und an den sich verändernden Bedarf angepasst. So schaffen gemütliche Sofas, viel Platz in der Aula, ein großzügiger Speisesaal, ein Atelier und eine Theaterhalle für verschiedenste Veranstaltungen eine Atmosphäre, die einer „normalen Schule“ nicht entspricht.

Seit dem Schuljahr 2002/03 hat die Walz das Öffentlichkeitsrecht für die 9. Schulstufe, seit 2006/07 auch für die 10.-13. Schulstufe.

Im Sommer 2020 wurde die neue Sporthalle fertiggestellt. Damit kann nun auch in der Walz Sport und Bewegung ein bedeutender Platz eingeräumt werden.